Startseite Pressemitteilung Ein Jahr Saving Life in der Leitstelle Nord

Ein Jahr Saving Life in der Leitstelle Nord

von Admin
Veröffentlicht: Zuletzt geändert am 691 x angesehen
App Saving Life – Foto: ASB-SH
App Saving Life – Foto: ASB-SH

Vorgestern, am 1.6.2023, ist das System Saving Life in der Leitstelle Nord ein Jahr im Betrieb.

Saving Life ist eine App, die bei Notrufen mit Kreislaufstillstand automatisch qualifizierte Ersthelferinnen und Ersthelfer, die sich in der Nähe befinden, alarmiert und zum Notfallort leitet. Mindestqualifikation ist dabei ein aktueller Erste-Hilfe-Schein.

In der Zeit vom 1.6.2022 bis 1.6.2023 wurden 655 Einsätze mit dem Stichwort “Reanimation / Herz-Lungen-Wiederbelebung” an die App und seine Ersthelfer*innen übergeben.

Bei 31% (173) der Einsätze waren Ersthelfer*innen zumindest unterwegs zum Einsatzort. Oft trafen sie deutlich vor dem Rettungsdienst ein und haben die Wiederbelebung übernommen oder den Rettungsdienst bei seinen Maßnahmen unterstützt.

Sie haben damit einen wichtigen Beitrag zur Erstversorgung und der Rettung von Leben geleistet.

Dafür gebührt ihnen der große Dank der Bevölkerung!

Gerade auf dem Land ist die Verfügbarkeit von Ersthelfer*innen aber noch ausbaufähig. Und leider steht Deutschland damit im internationalen Vergleich nicht gut da. Die Laien-Reanimationsquote liegt nur bei 43%. Also bei nicht einmal der Hälfte aller Herz-Lungen-Wiederbelebungen sind Laienhelfer vor Ort.

Wir appellieren daher an alle Bürgerinnen und Bürger:

Melden Sie sich bei Saving Life an und stehen Sie ihren Nachbarn und Nachbarinnen als Ersthelfer*in zur Verfügung! Sie können nichts verkehrt machen. Vielleicht retten Sie so ein Leben oder Ihres wird so einmal gerettet.

Weiterführende Links

Vielleicht interessiert Sie auch

Copyright Leitstelle Nord 2009-2024 –  Bestimmte Rechte vorbehalten. Theme Designed and Developed by PenciDesign

Skip to content